During the ongoing technical transition at the NAKO office, we are currently using the email address 'transfer-nako@uni-greifswald.de'.

Versorgung und Morbidität von Menschen mit muskuloskeletalen Erkrankungen – Analyse von NaKo Daten und verknüpften GKV-Routinedaten

KeyNAKO-801

Project leadProf. Dr. Carsten Oliver Schmidt

Approval date23.03.2023

Published date09.11.2023

SummaryDas primäre Ziel des Projektes ist die Analyse von Zusammenhängen zwischen selbstberichteten Angaben zu Erkrankungen mit der Inanspruchnahme von GKV-Gesundheitsleistungen. Muskuloskeletale Erkrankungen stehen dabei im Fokus dieses Projekts. In einem ersten Schritt sollen Analysen zur Versorgung von NAKO-Studienteilnehmer:innen mit dem Krankheitsbild Arthrose (Knie, Hüfte) durchgeführt werden. Je nach Eignung soll die Methode auf weitere Erkrankungen (z.B.: Osteoporose, Wirbelsäulenerkrankungen) in zusammenarbeit mit der Sekundördatengruppe übertragen werden.

Keywords Muskuloskelettale-Erkrankungen Sekundärdaten

InstitutionsUniversitätsmedizin Greifswald, Leibniz Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie - BIPS, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, Medizinische Fakultät, Institut für Sozialmedizin und Gesundheitsökonomie, Technische Universität Dresden, Leibniz-Institut für Präventionsforschung und Epidemiologie - BIPS, Universitätsklinikum Dresden, Medizinische Fakultät Carl Gustav Carus an der TU Dresden, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Go back